Samojedischer Wortschatz: Gemeinsamojedische Etymologien

Samojedischer Wortschatz: Gemeinsamojedische Etymologien
Author: Juha Janhunen
Publisher: Suomalais-ugrilainen seura
Publication date: 1977
ISBN: 9-514-51161-1
Number of pages: 185
Language: German
Format / Quality: PDF
Size: 2.3MB

Das gemeinsamojedische Teil des “Samojedischen Wortschatzes” enthält eine Liste derjenigen aus den wesentlichsten heute verfügbaren Quellen erschliessbaren ursamojedischen Wortstämme, die mindestens aus je einer nord- und südsamojedischen Sprache belegt sind. Da das Verzeichnis in erster Linie für eine lautgeschichtliche Betrachtung der samojedischen Sprachen zusammengestellt worden ist, wird auf Literaturhinweise zur früheren Behandlung einzelner Etymologien verzichtet: die kritische Sichtung der samojedologischen wortgeschichtlichen Literatur wäre ein anderes, unabhängiges Unternehmen. Es ist jedoch ohne weiteres klar, dass ein Verzeichnis der gemeinsamen Elemente im samojedischen Wortschatz per se eine kollektive Arbeit ist. Die etymologische Erforschung der samojedischen Sprachen wäre beispielsweise undenkbar, ohne das grundlegende Werk “Beiträge zur finnischugrisch-samojedischen Lautgeschichte” von H. Paasonen zu berücksichtigen, das in manchen Einzelheiten von unübertroffener Urteils- und Kombinationsfähigkeit auf dem Gebiete zeugt. Auch zahlreiche spätere Samojedologen haben Wichtiges geleistet, allen voran K. Donner, T. Lehtisalo, A. J. Joki, P. Hajdu, N. M. Terescenko, T. Mikola und P. Sammallahti. Als ein klassisches Modell für kurzgefasste etymologische Wörterverzeichnisse in der Uralistik gilt natürlich das “Fenno-Ugric Vocabulary” von B. Collinder: sein Werk hat gezeigt, dass eine kompakte, obwohl manchmal subjektive Zwischensynthese eines Forschungsgebiets eine nützliche Grundlage für tiefer gehende Detailuntersuchungen bilden kann.

Download
No Password

Leave a Comment

Translate »